Sei dabei wenn in einer eigens aufgebauten Zeltstadt eine Utopie gelebt wird: eine Stadt mit jungen und jung gebliebenen Menschen, die nach den Regeln der Pfadfinder friedlich und in Rücksicht aufeinander 10 Tage gemeinsam spielen, baden, handwerken, kochen, diskutieren, Konzert lauschen, andere Pfadfinder kennenlernen, auf Vor- oder Nachtour gehen, die Gegend erkunden, sich abends in großen Jurtenburgen in einem der Lagercafés treffen oder eine Nachtwanderung machen, am Lagerfeuer sitzen und ruhig bei Musik den Tagg ausklingen lassen oder eine andere Gruppe zum Essen zu Gast haben. Internationale Begegnungen sind Teil des Konzepts, genauso wie die Selbstorganisation jedes Stammes und der ganzen Veranstaltung durch ehrenamtliche Kräfte.

Für weitere Aktuelle Infos geht es hier zur offiziellen Seite des Bula 2022

Hier der Lagerfilm von Estonteco, dem letzten Bundeslager. Schon mal zum Staunen und Träumen!

Und wer noch nicht genug hatte gibt es hier auch noch einen Film zum Bula Weitwinkel von 2013!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.